Nordamerika Palm Springs Travel

Reisetipps für Palm Springs

Palm Springs Reisetipps

Im sonnigen Bundesstaat Kalifornien liegt Palm Springs. Die meisten kennen dieses beliebte Reiseziel wohl durch das Coachella Festival, welches hier jährlich im Mai stattfindet. Ein wunderschönes Panorama bietet Palm Springs vor allem aufgrund der Canyons, Gebirgszüge und natürlich der vielen Palmen. Los Angeles ist bloß zwei Autostunden Fahrt entfernt und an den zwei parallel verlaufenden Hauptstraßen dem Indian Canyon Drive und dem Palm Canyon Drive kann man sich als Besucher sehr gut orientieren. Dank der optimalen Lage bietet Palm Springs außerdem fast das ganze Jahr über Sonne und wolkenlosen blauen Himmel. Wir hatten Ende April jeden Tag 38°C. Deshalb ist dieser Urlaubsort vor allem auch im Winter mit seinen über 20 Grad ein beliebtes Reiseziel.

In meinem Reisebericht über Palm Springs werde ich euch ein paar Tipps für Aktivitäten vorstellen und euch erzählen, ob sich ein Aufenthalt in Palm Springs für einen Roadtrip lohnt.

Palm Springs Landschaft

Palm Springs Reisetipps

Thousand Palms Oasis

Im Coachella Valley Preserve befindet sich die Thousand Palms Oasis. Diese ist ca. 25 min von Palm Springs entfernt. Hier kann man einen sehr schönen Bestand der besonderen California Fan Palms eintrittsfrei besichtigen.

Thousand Palms Oasis Frau

Es waren kaum Besucher vor Ort, sodass man meistens ganz allein unterwegs war.

Thousand Palms Oasis

Der Ort bietet absolute Ruhe und auch die Möglichkeit unter Palmen zu picknicken.

Palm Springs - Thousand Palms Oasis

Palm Springs Aerial Tramway

Einen wunderbaren Ausblick bietet eine Fahrt mit der Palm Springs Aerial Tramway, einer Luftseilbahn, die von der Talstation in ca. 800 m Höhe bis hin zur ca. 2500m hoch gelegenen Bergstation am Mount San Jacinto fährt. Sobald man oben angekommen ist, hat man einen Überblick auf das gesamte Coachella Valley. Auch der Blick in die Wüste auf dem Desert View Trail ist unbeschreiblich schön. Info: Ca. 23€ kostet der Spaß.

san-mount-jacinto

Mount San Jacinto

Der Mount San Jacinto ist ein wunderschöner Nationalpark mit frischer Bergluft, einer schönen Vegetation und einigen wilden Tieren. Allerdings ist der Temperaturunterschied vom Wüstenklima zum Alpenklima enorm. Ende April waren es in Palm Springs um die 38°C und im Park ca. 3-5°C. Natürlich haben wir uns vorher nicht nach dem Wetter erkundigt und uns gewundert, als alle Besucher in der Seilbahn mit langer Hose und dicker Jacke unterwegs waren. Oben angekommen in kurzer Hose – zum Glück habe ich noch schnell meine Jacke aus dem Auto geholt – hat es doch tatsächlich angefangen zu schneien! Es war sooo kalt…brrrr. Also bitte zieht euch warm an 😀

Der Mount San Jacinto

Ich habs überlebt… Und es war trotzdem wahnsinnig schön. Allein diese Aussicht.

Mount San Jacinto Eichhörnchen

Der Park bietet mehrere Wanderwege, welche sehr gut ausgeschildert und auch für ungeübte Wanderer sehr gut zu bewältigen sind. Auch die Aussichtspunkte sind sehr gut beschildert.

san-mount-jacinto-tram-2

Palm Canyon Drive

Der Palm Canyon Drive ist quasi die Hauptstraße, wo man unzählige Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten findet. Abends kann man hier was essen oder einfach mal die Straße entlang schlendern. Wir sind mit unserem Auto die Straße weiter entlang gefahren und kamen an einem Park vorbei, in dessen Nähe wohl ein Golfplatz ist, der ein tolles Panorama für Fotos bietet. Übrigens auch sehr schön um einen kleinen Spaziergang zu machen.

Palm Springs Frau Blond

Joshua Tree Nationalpark

Dieser Nationalpark im Südosten Kaliforniens bietet eine Wüstenlandschaft, welche den Übergang zwischen der Mojave-Wüste und der Colorado-Wüste bildet. Am besten erkundet man den Joshua Tree Nationalpark zu Fuß. Es gibt für Wanderer sehr viele Wanderwege mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Die beste Reisezeit für den Besuch des Parks sind die Monate März bis Mai, in denen alles schön blüht und das Wetter noch nicht allzu heiß ist. Die Stadt Twentynine Palms ermöglicht am Nordrand des Joshua Tree Nationalparks (North Entrance) den Haupteingang der drei Park-Eingänge. Die anderen zwei Eingänge befinden sich in Joshua Tree Village (Westeingang) und in Cottonwood Springs (Südeingang). Info: Die Fahrt von Palm Springs zum Joshua Tree dauert ungefähr 45 min. Der Eintrittspreis beträgt hier für 7 Tage 15$ pro Auto und 5$ für Fußgänger oder Radfahrer.

Übernachtungsmöglichkeiten Palm Springs

Von purem Luxus bis einfachem Motel. Palm Springs bietet für jeden Geldbeutel eine passende Übernachtungsmöglichkeit. Unser 3-Sterne Hotel hier war das günstigste unseres ganzen Roadtrips und zudem das schönste. Sogar ein Pool mit tollem Ausblick auf die Gebirge und Frühstück war mit inbegriffen. Wir haben 3 tolle Tage im charmanten Palm Springs verbracht und einfach mal die Seele am Pool baumeln lassen. Schließlich mussten sich unsere Füße nach den langen Märschen in San Francisco auch mal entspannen.

Da wir nicht gerade zur Hauptsaison da waren, war das Hotel fast leer und den Pool hatten wir für uns alleine. Sobald allerdings das Coachella Festival beginnt, steigen die Preise und auch die Zimmer sind dann sehr schnell ausgebucht.

Palm Springs Hotel Bild

Palm Springs Hotel

Lohnt sich ein Ausflug nach Palm Springs?

Ja für mich hat sich die Fahrt von San Francisco ins 7 Std. entfernte Palm Springs gelohnt. Wir haben nach unserem anstrengenden Sightseeing-Marathon in San Francisco definitiv ein paar Entspannungstage nötig gehabt. Außerdem hat man in Palm Springs immer die Garantie auf tolles Wetter und super Sonnenschein, ein bisschen Vitamin D tanken schadet ja nichts 😛

Zwar hat Palm Springs nicht allzu viele Aktivitäten zu bieten, aber allein die Aussichten auf die Canyons und Palmen sind sehenswert sowie die Hotels. Wer gerade zur Zeit des Coachella Festivals hier unterwegs ist, sollte sich dieses auf keinen Fall entgehen lassen.

Palm Springs Palmen

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und euch die Entscheidung abgenommen, ob ihr dieses schöne von Palmen übersäte Örtchen in euren Roadtrip an der Westküste mit einplant.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Mel
    15/12/2016 at 13:43

    Hey Naywi! Toller blog, schöne Fotos… du machst echt Lust auf Reisen!

  • Reply
    Soraya
    15/12/2016 at 14:47

    WOW, einfach toller Blog! Immer mehr davon ^^
    Und deine Bilder erst, megaaa schöööön <3

  • Leave a Reply